URWIGO - Tutorial

Aus Das Wherigo-Handbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche


Inhaltsverzeichnis

Aufbau von Urwigo

600px-Start.png

Die Bedienoberfläche von Urwigo ist in 6 Bereiche unterteilt:

  • hellblau: die Menüleiste
  • rot: eine Liste aller möglicher Befehle sowie die benötigten Ausdrücke
  • dunkelblau: Liste der Objekte und ihrer (beeinflussbaren) Eigenschaften
  • grün: Der Hauptbereich in dem die Abläufe zusammengestellt werden. Im oberen Bereich befinden sich Tabs der offenen Objekte/Eigenschaften/Listen.
  • braun: Die Fehlerausgabe zeigt alle erkannten Fehler an. Beim Klick auf eine Nachricht gelangt man direkt zur Ursache der Meldung.
  • gelb: Ist ein Objekt ausgewählt, werden hier die möglichen Eigenschaften angezeigt und können bearbeitet werden. Auch Funktionen eines Objekts werden hier erstellt und bearbeitet.

Das Objekt "Cartrige" und seine Eigenschaften

600px-Cartrige.png

Ihr seht hier die Übersichtsseite der Cartrige. Hier können nahezu alle Eigenschaften des Objekts "Cartrige" bearbeitet werden.

Name

Die Eigenschaft legt den Namen für die Cartridge fest. Er wird später dem Spieler im Auswahmenü angezeigt.

Beschreibung

Diese Eigenschaft erlaubt es, eine kurze Beschreibung für die Cartridge hinterlegt werden. Die Beschreibung wird angezeigt, nach dem der Spieler die Cartridge ausgewählt, aber noch nicht gestartet hat.

Kennung

Die Kennung ist die interne Bezeichung für ein Objekt. Sie wird im lua-Script benutzt um auf ein bestimmtes Objekt zu verweisen. Nach dem kompilieren kann diese nicht mehr verändert werden. Hier muss nur dann eine eigene Kennung hinterlegt werden, wenn man zum Beispiel in eigenem lua-Code darauf verwiesen wird.

Anzeigen

Wenn diese Eigenschaft nicht ausgewählt ist, lässt sich eine Cartridge nicht starten und Urwigo meldet einen Fehler.

Bild

Wenn ein Bild für die Cartridge ausgewählt wird, so wird dieses unter dem Beschreibungstext beim Auswählen der Cartridge angezeigt.

In dem Auswahlmenü sind alle bereits angelegten Medien aufgelistet. Ein Klick auf das entsprechende Medium legt fest, welches als Bild für die Cartridge dient.

Das Logo ist ein kleines Vorschaubild. Es wird im Auswahl,enü angezeigt, wenn ich eine Cartridge auswähle. Ist kein Logo gewählt wird das zur Wherigo-Art gehörende Bild angezeigt.

In dem Auswahlmenü sind alle bereits angelegten Medien aufgelistet. Ein Klick auf das entsprechende Medium legt fest, welches als Logo dient.

Wherigo-Art

Legt die Wherigo-Art eines Wherigo fest. Diese kann durch Auswählen aus dem Dropdown-Menü ausgewählt werden.

Start

Die Eigenschaft Start legt die Startkoordinaten für einen Wig fest.

Startbeschreibung

Eine Möglichkeit, eine Beschreibung der Startkoordinaten anzugeben. Wo diese dann angezeigt wird, ist unbekannt.

Version

Die Versionsnummer wird beim Upload eines GWZ-Archives auf der Webseite immer um eins erhöht. Der Upload des ersten Archives in einem Listing erhält die 1.0 der Zweite 1.1 usw. Die Versionsnummer dient dazu, dass die Spieler überprüfen können, ob ihr Version aktuell ist.

Firma

Hier kann eine Firma angegeben werden, die an der Erstellung beteiligt ist. Da Groundspeak ursprünglich vor hatte, auch kostenpflichtige Cartridge anzubieten, war diese Option hinzugefügt worden.

Author

Der Author einer Cartridge.

Protokollieren

Legt fest, ob während des Spielens eine Log-Datei (.gwl) angelegt werden soll.

Texte / Antworten / Bezeichner verschlüsseln

Um das Auslesen von Texten, Bezeichnern und Antworten von Eingaben zu erschweren, können diese in einfacher Form verschlüsselt werden. Spieler, die eine fertige Cartridge in einem Editor öffnen haben es dann schwerer, die Angaben zu finden.

Es ist kein sicherer Schutz, sondern nur ein Erschweren.

Simulatorschutz

Verhindert, dass eine Cartridge im Emulator gespielt werden kann. Ist diese Eigenschaft wahr, wird die unter "Angezeigter Text" Eingegebene Nachricht ausgegeben. Zu beachten ist aber, dass die Cartridge zwar nicht gespielt werden kann, aber alle angelegte Zonen auf der Karte sichtbar sind.

Die veränderbaren Eigenschaften des Cartrige-Objektes

Cartrige klein.png


Auf folgende Eigenschaften einer Cartridge kann während des Spiels mit Funktionen zugegriffen werden. Das Heißt sie können ausgelesen und auch verändert werden.


  • Durchgespielt (true oder false - ist eine Cartridge beendet, sollte dieser Wert mit Hilfe einer Funktion auf true gesetzt werden, um ein Loggen auf Wherigo.com zu ermöglichen)

Events

Events sind Ereignisse während des Spielens. Es ist möglich, dass beim Eintreten eines Ereignisses eine Aktion/Funktion ausgelöst wird.

  • Beim Starten - Wird ausgeführt, wenn die Cartridge gestartet wird
  • Beim Beenden - Wird ausgeführt, wenn die Cartridge beendet wird
  • Beim Speichern - Wird ausgeführt, wenn der Spielstand gespeichert wird
  • Beim Wiederherstellen - Wird ausgeführt, wenn ein gespeicherter Spielstand wiederhergestellt wird

Urwigo Dolmetscher : Die Oberfläche Englisch <=> Deutsch

In den Beispielscripts werden die englischen Bezeichnungen für die Elemente in Urwigo benutzt, einige Anwender haben aber die Oberfläche auf deutsch eingestellt. Im folgenden Bild sieht man eine exakte Gegenüberstellung der Hauptkategorien in den beiden Sprachen. Eine eindeutige Zuordnung sollte damit also problemlos möglich sein.

Urwigo englisch deutsch.png


Warum in einem deutschen Forum trotzdem das englische Menü verwenden? Die deutsche Übersetzung hat teilweise gravierende Fehler! Ein Beispiel sieht man hier. "Save Game" wurde fälschlicherweise mit "Beenden des Spiels" übersetzt. Eine weitere Fehlübersetung ist auch die Übersetzung von "Item" mit "Gegenstand". Hier meine ich nicht die Gegenstände/Items des Spieles wie z.B. eine Taschenlampe sondern die items wie ein "command" oder ein "task". Das sind zwar Items aber keine Gegenstände. Das wäre besser mit "Element" übersetzt.


Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge