Wie kann ich einen Wherigo - Cache spielen?

Aus Das Wherigo-Handbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Auf welchen Geräten können Wherigos gespielt werden? Welche Software ist dazu nötig?

Um einen Wherigo zu spielen benötigt Ihr ein Gerät auf dem eines der nachfolgend genannten Betriebssysteme läuft und ein GPS - Signal verfügbar ist. Bitte beachtet, dass von den GARMIN - Geräten nur die Geräte der OREGON und COLORADO - Serien sowie das NÜVI 550 einen Wherigo - Player haben.

WIG Player Betriebssystem (Aktuelle) Version DeviceID Website Getestet auf Anmerkung
Emulator Win32 2.0 Desktop wherigo.com im Wherigo Builder enthalten
PPC-Player Pocket PC 2003 2.0 wherigo.com
Garmin 2.11 für Oregon, Colorado und Nüvi 550
WhereYouGo ab Android 1.6 0.6.0 Android-Markt
Wherigo iOS 1.3.4 Itunes Ehemals: PiGo
OpenWIG j2me 0.4 code.google.com Funktioniert auch auf Symbian^3, S60 5th Edition
DesktopWIG Java 0.1 code.google.com
WherUGo Windows CE Alpha code.google.com MOD für Magellan eXplorist 510, 610 und 710

Woher bekomme ich die Cartridge?

Bei Wherigo - Caches ist i.d.R. im Listing ein direkter Link zur Seite des Wherigos bei www.wherigo.com enthalten. Sofern vom Owner dabei nicht direkt auf die Download - Seite verlinkt wurde, wählt bitte links den blauen "Download" - Button. Um auch auf wherigo.com anzumelden verwendet ihr einfach eure Anmeldedaten von geocaching.com.

Bitte wählt beim Download der Cartridge von der Wherigo - Website bei "Download cartridge file for:" die richtige Plattform aus: für die GARMIN - Geräte die jeweilige Serie und für alle übrigen Player "Pocket PC Device".

Nach dem Klick auf "Download now" wird die Cartridge heruntergeladen. Speichert diese zunächst auf eurem Computer.

Wie kommt die Cartridge auf's Gerät?

WhereYouGo-Verzeichnis
WhereYouGo-Verzeichnis

Ist die entsprechende Cartridge (*.gwc Datei) von der www.wherigo.com Seite herunter geladen, muss sie auf das Gerät kopiert werden. Das funktioniert bei den mir bekannten Geräten immer gleich. Man verbindet das Gerät per USB mit dem PC. In der Regel wird das Smartphone bzw. das Garmingerät als Wechseldatenträger erkannt - bei einem iPhone ist hierfür iTunes notwendig. Die Cartridge-Datei muss nun in das richtige Verzeichnis kopiert werden. Bei Android sieht das so aus (Der Laufwerksbuchstabe ist allerdings abhängig von der Anzahl vorhandenen Laufwerken und Netzwerkfreigaben. Im Beispiel ist es N:):

Beim Garmin wird die Cartridge in den Ordner Wherigo auf dem internen Speicher abgelegt.

Alternativ kann auch für Android oder iPhone die Cartridge direkt mit dem Gerät heruntergeladen werden - bei Android ist zu beachten, daß der Standard-Browser nicht in der Lage ist, die Cartridge herunterzuladen - da muss dann ein alternativer Browser verwendet werden.

Wie starte ich den Wherigo

Im Prinzip eigentlich immer gleich - man startet den Wherigo-Player (das ist geräteabhängig - unter Garmin gibt es einen Button dafür - unter Android oder iPhone eine App. Anschliessend werden die auf dem Gerät befindlichen Cartridges angezeigt und können gestartet werden.

Achtung Hier gibt's schon wieder die ersten Fallstricke: Wenn die Cartridges nicht im korrekten Ordner liegen, werden sie einfach nicht zur Auswahl angeboten - der Garmin Oregon geht sogar noch einen Schritt weiter - er zeigt maximal 25 Cartridges an - egal wieviele auf dem Gerät abgelegt sind.

Nach dem Spiel

Ist der Wherigo-Cache als Geocache angelegt, so lässt er sich in der Regel auf zwei Seiten loggen.

  • Als Geocache, wie jeder andere Cache auch auf www.geocaching.com
  • Als Wherigo auf der Seite www.wherigo.com. Hierbei gibt es zwei Möglichkeiten, die man über den Unlock-Button auf der Seite des WIGs erreicht:
    • Hochladen des .gws-Files. Ist die Cartridge richtig programmiert und man speichert sie am Schluss, so kann dieses File über die Unlock-Seite hochgeladen werden. Man findet diese File im selben Ordner, in dem auch die Cartridge ist, ggf. auch in einem Unterordner (Geht für Garmin und ggf. auch für weitere Player - im Moment nicht für Android)
    • die Cartridge gibt eine unlock-Code auf, der auf der Website eingegeben werden kann. Das setzt zunächst voraus, dass die Cartridge auch mit dem gleichen Username herunter geladen wurde. Achtung! Manchmal erhâltst du auf de Wherigo - Website die Info das der Unlock - Code ungültig wäre, obwohl du ihn richtig eingegeben hast. Prüfe dann bitte ob er evtl. 16 Zeichen lang ist. Wenn ja lass das letzte Zeichen des Unlock - Code weg, dann sollte es funktionieren

Zusätzlich möchte ich alle ermuntern, das .gwl-File hochzuladen, das hilft dem Entwickler.

Was tun, wenn der unlock-Code fehlt

Die Mehrzahl der Geocacher legen keinen großen Wert auf der [wherigo.com wherigo.com] Seite zu loggen. Wer es aber trotzdem konsequent macht, der ärgert sich vielleicht, wenn ein gelöster WIG keinen unlock-Code ausspuckt. Für alle, die die durchgespielten WIGs trotzdem unlocken wollen ist kürzlich eine Lösung aufgetaucht, die DaHias im geoclub.de gepostet hat. Er selbst hat sie aus einer englischen Quelle.

Lösung: Dein von Dir herunter geladenes gwc-File enthält immer Deinen Code unverschlüsselt in einer der ersten 5-10 Zeilen. Um ihn zu finden, öffnest du die gwc-Datei mit einem Texteditor/Reader. Dort siehst du zwischen dem ganzen SW-Code-Gammel die WIG-Beschreibung dann wieder Gammel dann kommt bald eine Zeile in der der Hardware-Typ deiner Cartridge steht - z.B. Garmin Colorado oder auch Pocket PC . Dann wieder Gammel, aber gleich darauf findest du immer eine meist 16-stellige Buchstaben-Zahlenkombination (uppercase fällt echt auf). Das ist Dein Completion-Code. Nimm davon NUR die ersten 15 Stellen mit copy/paste auf die entsprechende Whereigo-Seite in das Eingabefeld zum Unlock. Das ist alles. Ein echter Geocache dahinter muss natürlich immer noch persönlich gelogged werden!

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge